Usedom – Heringsdorf

20. September 2009 § 6 Kommentare

Heringsdorf0909-1

Berlin – Marathon, schon morgens um 9 Uhr kreiseln wieder die Hubschrauber am Himmel … Neeeiiin! Heute nicht, nicht schon wieder stundenlanges Rotorblattgeschrabsel! Die Sonne scheint in Strömen und so landeten wir kurzerhand mit Pullover und Sonnenbrille ausgerüstet im Auto, um auf die Insel Usedom zu fahren.

Herrlich, an einem norddeutschen 20igsten September die Füsse ins Meerwasser zu tauchen und stundenlang am Strand hin- und her zu wandern! DAS war ein Ausflugshighlight! 🙂

Auch die Fahrt dorthin war wunderschön. Schade nur daß die ganze Landschaft mit Windkraftanlagen zugekleistert ist – eine erodierende Ästhetik der Landschaft. Von ca. 30 Anlagen sind vielleicht 5 in Aktion, weil die Menge des Angebotes gar nicht gleichzeitig verarbeitet werden kann.

Wir haben den Tag trotzdem genossen, die Stadtluft hinter uns gelassen und mal wieder durchgeatmet – wunderbar! Die Pullover brauchten wir bis in den späten Abend hinein nicht …

 

Advertisements

Tagged:, , , , , ,

§ 6 Antworten auf Usedom – Heringsdorf

  • marie418 sagt:

    Das kann ich wirklich gut nachvollziehen, wie so ein Tag am Strand auf dich wirken muss – regeneriend und erfrischend.

    Da lohnen sich bestimmt die 200 kms, die es braucht, zu viel Stadt macht in meinen Augen die Seele dunkel.

    • ankeberlin sagt:

      Naja, die(se) Stadt hat natürlich auch ihre schönen Seiten und ich bin auch ganz gerne hier. Ich kann der extrovertierten Anstrengung da draußen auch ganz gut ausweichen. Nur wenn sie ihre Hubschrauber ‚auspacken‘ und diese wie dicke Hummeln am Himmel kreiseln lassen, dann ist das aufgezwungen unnötig – und diese Spielchen spielen sie ganz gerne hier. Mal abgesehen von der Lärmbelästigung, die ja den ganzen Citybereich betrifft fragt man sich, ob das Verschleudern von Kerosin am Himmel, für solche Zwecke, angemessen ist? ‚Die Grünen‘ hatten ihren kleinen Parteitag am Samstag in der Stadt, hätten sie ihn gestern veranstaltet, hätten sie noch einen TOP mehr auf ihr Programm setzen können. Aber wahrscheinlich sind die Parteitagsteilnehmer gestern auch lieber an die Ostsee gefahren? 😉

  • falk sagt:

    Neid … auf die See, die Ostsee. Wenn ich deine Bilder sehe, weiß ich, was ich jetzt gerne tun würde. Strandspaziergänge… und Ruhe.
    Ganz liebe Grüße aus Dhüringn

    • ankeberlin sagt:

      So kann man liebe Freunde am Bildschirm aufpäppeln … 😉 Es ist wirklich wunderschön dort an der Küste, auch die Landschaft um Achterwasser und Haff haben mir sehr gefallen. Vielen Dank für Deine lieben Grüsse, ich sende Dir solche in den Süden …. 🙂 PS: Wann basteln wir grüne Klöße in Berlin?

  • Ulli sagt:

    Hallo Anke,

    Ihr seid ja schon richtige Berliner, die fliehen wenn zu viel los ist in der Stadt. Die Bilder machen richtig Lust auf Urlaub und Entspannung. Aber zum Marathon: Unsere Nachbarn (ist auch eine Kollegin von mir dabei) sind mitgelaufen. Manchmal laufen wir zusammen, ich bin infiziert! Im März möchte ich beim Halbmarathon in Ffm starten und dann im Oktober meinen ersten Marathon in Ffm mit Familie und allem drum und dran genießen und hoffentlich auch schaffen. Man muss ja Ziele haben!
    Warst Du schon in dem Bonsailaden? Wenn Du ab Do hin gehst ist auch W.’s Nichte M. da, sag einen schönen Gruß.
    Auf bald und liebe Grüße
    Ulli

  • ankeberlin sagt:

    Liebe Ulli, solltest Du irgendwann den Berlin-Marathon mitlaufen, werde ich an der Strecke stehen und Dir Melone und Kraftdrinks reichen, Dich anfeuern und mit der Kamera bis ins Ziel begleiten – aber laß bitte Deinen persönlichen Hubschrauber zuhause … 😉

    Bonsailaden steht noch auf dem Programm, ich komm‘ ja hier zu nix … 😉

    Liebe Grüsse in die Bad Homburger Runde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Usedom – Heringsdorf auf Anke's Berliner Zimmer.

Meta

%d Bloggern gefällt das: