Neueste Nachrichten: Stare und Linsen

1. November 2009 § 10 Kommentare

Gemütlich sitze ich hier bei einer Tasse Kaffee und lese neueste Nachrichten. Da lenkt mich der Blick durchs Fenster ab, weil die ‚Kastanienblätter‘ aufeinmal so hoch fliegen. Beim näheren Hinsehen, also nach Abnehmen der Brille sehe ich, daß es sich nicht um Kastanienblätter, sondern um Stare handelt. Sind die also immer noch hier???

Während meiner näheren Nachforschungen auf der Terrasse zieht mir ein müffelnder Geruch in die Nase und gerade wollte ich mich über kochenden Nachbarn ärgern, als mir einfiel daß ich ja vorhin die Linsen aufgesetzt hatte. Die Rauchwolken kamen mir dann auch schon bald aus der eigenen Küche entgegen.

War nix mit sauren Linsen, Spätzle und Saiten heute … dabei hatte ich mich so darauf gefreut. Später werde ich mal den Topf inspizieren, ob er noch eine Überlebenschance hat, erstmal müssen die Rauchschwaden abziehen und das bedeutet Frost in der Bude brr….

Die Stare sind natürlich auch weg, ob sie nun endlich in den Süden abgeschwirrt sind? Wahrscheinlich sind sie eher vor meinen Rauchschwaden geflohen. Außer Papierkram und liegengebliebenen, ungeliebten Hausarbeiten muß ich also noch den Topf schrubben und eine Auswärtslocation für Essbares suchen. Zum Kochen hab‘ ich heute keine Lust mehr …

Wünsche Euch allen einen schönen ersten Novembersonntag 🙂

Advertisements

§ 10 Antworten auf Neueste Nachrichten: Stare und Linsen

  • marie418 sagt:

    Hier sind sie jedenfalls noch nicht angekommen – wahrscheinlich kommen die nie wieder – ich mag diese Wintervögel so gerne, normalerweise wechseln sich die Schwalben mit den Staren ab, dieses Jahr freuen sich alle anderen Vögel, alles für sich zu haben .

    • ankeberlin sagt:

      Ich werd‘ demnächst mal ein Schild aufstellen mit Richtungsweiser ‚Südfrankreich‘ 😉 Sie kamen allerdings heute morgen von Norden und flogen in Richtung Süden davon. Viele waren es auch nicht, jedenfalls nicht soviele wie neulich …

  • Stadtmusikante sagt:

    Meine Liebe,
    dein Kochunfall ist wirklich bedauerlich! Aber ich musste trotzdem lachen, dass ausgerechnet dir so etwas passiert.
    Ich hatte (nach einer ziemlich bescheidenen Woche….) heute einen ganz schönen Tag, auch wenn die Sonne nicht gerade vom Himmel gelacht hat. Gestern war es hier sehr kalt, heute etwas grau aber angenehmer von den Temperaturen. Wir haben einen Ausflug zum Tierpark Ströhen gemacht. Dort war Schlittenhundrennen angesagt. Es ist immer wieder ein Erlebnis etwas zu sehen was man noch nicht kennt!
    Ganz viele liebe Grüße aus Beckstown!

    • ankeberlin sagt:

      Hey, hey … was heißt hier ‚ausgerechnet dir‘? Ich gewöhne mich gerne an Zustände, die ich mir so eingerichtet habe, daß sie mich wenig belästigen. Mit meiner neuen Küche inkl. Geräten bin ich noch nicht so ganz auf ‚Du und Du‘ – deshalb läuft hier auch öfter mal was schief. Heute gab es effektiv eine Abmahnung, insbesondere der Herd … wenn das demnächst nicht anders wird, werde ich ihn kündigen. Da bin ich ganz pragmatisch! 😉

      Schlittenhunderennen in Ströhen? Die Hunde waren aber wohl eher mit Wagen unterwegs als mit Schlitten – oder habt Ihr schon Schnee?

  • Stadtmusikante sagt:

    Moin meine Liebe,
    du kochst immer so tolle Sachen, da kann man kaum glauben, dass dir ein Küchen-Malheur passiert. Aber ich habe einen Topf mit Salzkartoffeln auch schon vergessen und musste böse schrubben….

    Die Schlittenhunde waren tatsächlich mit Rädern unterwegs. Wir haben zum Glück noch keinen Schnee! Das brauche ich jetzt auch noch nicht. Der darf sich über Weihnachten gerne hier sehen lassen! Norddeutsch grüne Weihnachten finde ich nicht ganz so schön.
    Hier ist heute graues Regenwetter angesagt. Hihi, das erspart mir das eigentlich vorgenommene Fensterputzen 😉

    Lieben Gruß

    • ankeberlin sagt:

      Und? Ist bei Euch doch noch Schnee angekommen? Hab‘ kurz mitbekommen, daß es Schneechaos gab unter welchem ich offensichtlich gestern weggetaucht bin 😉 In Berlin hat’s jedenfalls dicke Flocken geschneit, da war ich aber schon nicht mehr dort …

  • wassily sagt:

    Komisch, dass gewisse Rezepte (vorausgesetzt, man bereitet sie unfallfrei zu…) doch irgendwas von Heimat an sich haben. Mir geht es so mit (bitte weghören!) Kutteln und Bratkartoffeln.

    • ankeberlin sagt:

      Naja, bei Kutteln darf man einfach nur nicht wissen, aus was sie gemacht werden 😉 Und Bratkartoffeln sind ja immer wieder ein überregionales Ereignis, allerdings haben nicht alle die richtigen Kartoffeln dafür zur Verfügung. In norddeutschen Regionen könnte ich regelrechte Bratkartoffel-Reisen unternehmen und heute habe ich sogar welche auf Amrum, mit Amrumer Kartoffeln fabriziert – das war ein Event! 🙂

  • chinomso sagt:

    Das ist ja süß. Da verdächtigst du die Nachbarn und bist selber die Übeltäterin. Lustige Episode, die man lebhaft nachvollziehen kann.

    @Wassily, ich würde gerne mal wieder Kutteln essen, so wie sie meine Oma gemacht hat.

    • wassily sagt:

      @chinomso

      Ganz einfach:

      Saure Kutteln nach Ellwanger Art (dort werden sie traditionall beim „Kalten Markt“ gereicht):

      40g Fett oder Öl
      60g Mehl
      1 große feingeschnittene Zwiebel
      1/4 l Brühe
      1/2 Liter Rotwein
      1 Eßl. Essig
      Salz
      2 Pfefferkörner
      1/2 Lorbeerblatt
      1 Nelke

      Im heißen Fett röstet man das Mehl hellbraun, gibt dann erst die Zwiebeln hinein, dünstet diese noch ein Weilchen mit, löscht nach und nach ab, gibt die Gewürze und den Essig hinein und kocht die Soße 30 Minuten. Vor dem Anrichten durch ein Sieb passieren..

      In diese saure Soße gibt man die weichgekochten, in schmale Streifen geschnittenen Kutteln (500g) und kocht beides zusammen noch 15 Minuten.

      Sehr fein ist die italienische Variante mit Kalbskutteln in Weißwein.

      Beilage: Bratkartoffeln // Polenta

      Viel Spaß und guten Appetit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Neueste Nachrichten: Stare und Linsen auf Anke's Berliner Zimmer.

Meta

%d Bloggern gefällt das: