Sturm über Berlin

28. November 2009 § Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt Zeiten, da scheinen depressive Zustände vorprogrammiert zu sein – der November drängelt sich vor …

Nicht nur im politischen Berlin – da hinter den Häusern irgendwo – stürmte es gestern – sondern auch draußen meteorologisch ganz real. Da lässt mich auch noch der Getränkehändler warten und warten, verspätet sich um Stunden, selbst nachdem ich telefonisch auf die ‚Tube drückte‘, denn eigentlich gab’s noch viel anderes zu tun.

Als sparsame TV-Konsumentin (zu 80ig Prozent geht mir der Schrott auf die Nerven) schaltete ich den Kasten an, um mich vom Ärger über den Getränkehändler abzulenken und siehe da: Aufeinmal war ich mitten in Worpswede! Welch‘ Genuß am frühen Nachmittag! 🙂  Von Worpswede ging es auf eine Gartenreise nach Frankreich ‚Paris en rose‘ und Anschließend zur Preisverleihung für Stefan Niggemeiers BILDblog. Endlich kamen auch die Getränke …

… entspannt konnte ich einen Blick auf die designierte Familienministern werfen. Erste Eindrücke wecken gemischte Gefühle. Einerseits ist es wirklich ein Highlight, eine gelernte Soziologin auf diesem Posten zu wissen, andererseits wird man das Gefühl nicht los, ihre Jugend könnte von Merkel und van der Leyen in die Zange genommen werden?

Schaumermal – Novemberdepressionen haben sich jedenfalls nicht eingestellt! 😉

Advertisements

Tagged:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Sturm über Berlin auf Anke's Berliner Zimmer.

Meta

%d Bloggern gefällt das: