Zuviel und zuwenig

20. März 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Essen in der Fleischerei – kann ich empfehlen, vom Genuss her – oder auch nicht, weil man nicht wirklich dazu kommt mehr zu genießen. Nicht nur hier, auch anderswo in Berlin bekommt man immer nur ‚Mega-Portionen‘ und auf Nachfrage nach kleineren oder halben Portionen wird man nur mitleidig belächelt. Schade! Eigentlich hätte ich ganz gerne ein Menue genossen – aber wie soll man das denn schaffen bei den Portionen? Natürlich muß man nicht immer alles aufessen, aber man muss ja auch nicht immer die Hälfte und mehr wieder zurückgehen lassen. Es widerstrebt mir, allein schon aus Respekt vor Nahrungsmitteln.

Das Essen war, wie erwähnt wirklich gut. Das Rinder-Tatar mit allen Zutaten ein Genuss – aber die Hälfte dieser Portion hätte für diesen Genuss ausgereicht und es wäre vielleicht noch Platz für ein Süppchen vorneweg  gewesen und/oder eine Hauptspeise hinterher. Die Bedienung war bemüht, nett und freundlich – aber an portioniertem Fleisch in der Küche rüttelt offensichtlich kein Kunde? Nett, daß sie mir einen leeren Teller zur Verfügung stellten, so konnte ich nämlich ein Schnitzel vom brandenburgischen Jungschwein in Kräuterkruste inkl. leckerem Kartoffelpü vertilgen, von den zweien die mein Holder serviert bekam. Auch ihm wäre diese scheinbar unzertrennliche (?) Portion zuviel gewesen.

Junge Menschen, die noch ‚vertilgungsfähiger‘ sind verkraften natürlich mehr, aber auch sie könnten sich kein ganzes Menue vorstellen, wie wir verzeichnen konnten.

Liebe Fleischerei-Crew! Es ist gut gemeint und Ihr seid wirklich zu empfehlen, was Qualität im Preis-Leistungs-Verhältnis betrifft, ein bißchen Flexibilität die individuell Menge und Kunde zusammenbringen würde, wäre schön! Und ein bißchen ‚hungrig‘ was einen gelungenen Abend, Ambiente und Darbietung betrifft, darf der Kunde doch ruhig bleiben – die beste Vorraussetzung demnächst wieder zu erscheinen … 😉

Advertisements

Tagged:, , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Zuviel und zuwenig auf Anke's Berliner Zimmer.

Meta

%d Bloggern gefällt das: