Schaumschlägerarchitektur

13. September 2010 § 2 Kommentare

Nach dem Tod von Bärbel Bohley überschlagen sich die Politiker mit Würdigungen und Ehrbezeugnissen. In Berlin soll sie sogar posthum zur Ehrenbürgerin erklärt werden. Es ist eine Farce schlechthin, jetzt nach ihrem Krebstod, dem sie mit 65 Jahren erlag, so zu reagieren. In den letzten Jahren lebte sie schwer krank von einer Mini-Rente, als hätte sie ihr Leben lang nicht gearbeitet. Als eine der maßgeblichen Wegbereiterinnen einer bemerkenswerten Revolution, mußte sie mit geringsten Mitteln die Jahre der Krankheit bewältigen, während sich andere Politiker rücksichtslos bis großkotzig ihren Vorteil für’s Alter sicherten.

Als ureingeborene Westdeutsche fehlt mir hier und da das Verständnis für Ansätze, die Bärbel Bohley vertrat, aber eines haben wir gemeinsam: das ’sich fremd fühlen‘ in der sog. Heimat! Und das liegt, aus meiner Sicht, nicht an fehlenden Integrationsangeboten für Einwanderer und Migranten, sondern in erster Linie an den tiefen Gräben innerhalb Deutschlands, nicht nur Ost und West, sondern auch Nord und Süd stehen sich verständnisloser gegenüber, als Menschen vollkommen unterschiedlicher Kulturen und Religionen in diesem Land.

‚Schaumschlägerarchitektur‘ nannte Bärbel Bohley das, was nach der Wende geschaffen wurde. In der Tat, nicht nur den entstandenen Gebäuden, sondern auch der entstandenen Gesellschaftsstruktur wird dieser Ausdruck gerecht. Ich sagte bisher immer ‚Pappschachteln‘ – Bärbel Bohley’s Ausdruck trifft die Situation allerdings wesentlich besser!

Advertisements

Tagged:, , , , , , ,

§ 2 Antworten auf Schaumschlägerarchitektur

  • tonari sagt:

    Ich bin mehr als entsetzt über so unsensibles Gebahren. Jahrelang wird die Frau ignoriert, ihre Leistungen finden keine Würdigung und dann diese finale Trittbrettfahrerei. Als zurückgebliebene Familie würde ich sagen: Steckt Euch eure „Würden“ an den Hut oder schiebt sie gleich woanders hin.

  • ankeberlin sagt:

    Ich gehe mit Dir mehr als d’accord – um es west-deutsch-sozialisiert auszudrücken! Ich glaube, daß die Würdigungen deutscher Politiker wenig damit zu tun haben, was deutsche Bürger wirklich würdigen (wollen) … es trauen sich halt wenige, zu äußern, was sie bewegt. Schade!

    Deshalb ‚Danke‘ für Deinen Kommentar! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Schaumschlägerarchitektur auf Anke's Berliner Zimmer.

Meta

%d Bloggern gefällt das: