Pflastertreten

29. September 2010 § Ein Kommentar

Nach meinem ‚Knock Out‚ kehrt so ganz langsam mein alltägliches Leben wieder zurück und versehen mit einer ‚Para-Patella-Bandage‘ konnte ich heute wenigstens 10% der Wege beschreiten, die eigentlich zu beschreiten gewesen wären. Ich fahre nicht so oft mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, weil das Fahrrad in Berlin einfach praktischer ist, momentan geht aber nichts anderes, weil Autofahren auch noch nicht der Hit ist. Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis ich mich wieder auf’s Radl schwingen kann. Ich bin trotzdem fröhlich und glücklich, daß nicht wie erst angenommen, eine Knie-OP notwendig ist. Nun brauche ich keine Termine verschieben, keine Tickets umbuchen und mich nicht mit Papierkram herumschlagen, der nur lästig und überhaupt nicht kreativ ist!

Wenn man so etwas gehbehindert auf U- und S-Bahnhöfen unterwegs ist, merkt man erstmal, wie aufwändig solche Exkursionen für Menschen in Rollstühlen etc. sind. Da könnte die Stadt in der Tat mal ein bisschen mehr tun. An den wenigen Aufzügen stehen Rollfahrer, Fahrradfahrer und Kinderwägen Schlange. Allein am Alexanderplatz hatte ich regelrechte Langstreckenmärsche unter der Erde zu bewältigen. Aufmunternd wirkte der Anti-Stuttgart 21-Aufkleber auf einem Zwillingskinderwagen, hätte also durchaus auch irgendwo in den Klett-Passagen sein können … aber Nein: Es war hier in Berlin! Es gibt ihn also den hauptstädtischen Beistand! 🙂

Advertisements

Tagged:, , , , ,

§ Eine Antwort auf Pflastertreten

  • wassily sagt:

    „Es gibt ihn also den hauptstädtischen Beistand!“

    Wir werden ihn brauchen können – morgen soll es eine Großaktion der Polizei im Park geben. Es scheint, als vergreift sich die Beton-Fraktion jetzt an den Platanen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Pflastertreten auf Anke's Berliner Zimmer.

Meta

%d Bloggern gefällt das: