Das Moor im Lichtblick

11. Januar 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

 

„Ich bin der Stadt und des Kochens und der Menschen und dieser tausend Rücksichten müde und sehne mich nach Freiheit, nach Luft und nach Menschen und sehne mich nach Dir.“ schrieb Paula Becker am 8. Februar 1901 in ihr Tagebuch in Berlin. Reiste bald darauf zurück nach Worpswede, um Otto Modersohn zu heiraten.

 

Ab 4. Februar 2011 zu sehen im Lichtblick-Kino

Advertisements

Tagged:, , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Das Moor im Lichtblick auf Anke's Berliner Zimmer.

Meta

%d Bloggern gefällt das: