Call a Bike

23. Mai 2011 § 2 Kommentare

Berlin

Eine schöne Idee! Selbst die Deutsche Bahn hat vor Jahren schon, diese ‚lichtblickende‘ Idee verwirklicht und das erfreute mich schon vor ca. 2 Jahren, als ich nach Berlin zog. Deshalb bin ich schon sowas, wie ein Uralt-Kunde. Hast Du Gäste, spontan oder geplant, brauchst Du sie nicht über Bahnhöfe und Haltestellen ’schleppen‘ sondern nimmst das Rad an der Kreuzung. Wunderbar!

Vorbei! Denn Berlin will ‚ordentlich‘ werden – nach erfolgter Systempause startete am 20. Mai die Wiedereröffnung in formatierter Version. Es gibt jetzt Stationen! Die Stuttgarter haben es ja so sauber, ordentlich und perfektioniert vorgelebt, dabei fährt da kaum jemand Fahrrad, aufgrund der Steigungen. Rein zufällig gilt der Service hier dann auch nur (?) für Mitte – in abgespeckter Form. Schickimicki-Prenzelberg und Kreuzberg ist demnächst auch ‚flexibel, umweltfreundlich und mobil‘. Friedrichshain und Moabit hingegen vertraut man die ‚hochwertigen‘ Bikes lieber nicht an … ? Denke gerade darüber nach, ob es in Stuttgart-Ost eigentlich auch eine DB-Radl-Station gibt?

Sorry für die abwegigen Gedanken … Bleiben wir in Berlin und suchen einfach mal die Station am Hauptbahnhof. Ganz einfach möchte man meinen.

Du willst einfach nur ein Radl, weil Du mit Freunden den superspitze bayrischen Schweinsbraten in Berlin essen willst, und dazu musst Du in die Nähe vom Görli (Görlitzer Park), und klar scheint die Sonne und es ist sommerlich warm. Ca. 1 Stunde kämpfst Du mit der Bürokratie der DB, weil die Dich einfach gesperrt haben, aufgrund ihrer Systemumstellung und Du das nicht kapierst, weil sie Dir ja extra per Email mitgeteilt haben, was sich geändert hat und was nicht. Wer schleppt schon gerne seine Freunde an einen Ort, an dem nix funktioniert? Also besser testen, nicht wahr?! Es war wirklich toll und einfach nur Service, dass mir DB-Call a Bike bestätigt hat, dass es ‚eigentlich‘ keinen Grund gab. Vielen Dank nach Halle (Sachsen-Anhalt) ins Call-Center.

Wer das schnelle Rad am HBF in Berlin sucht, der muss sich im Moment jedenfalls noch relativ auf die Pirsch begeben. Irgendwo zwischen Europaplatz und Hafen, hinter unverständlich herumstehenden Baugittern, kann man sie entdecken, diese wunderbar neu eröffnete Radl-Station. Aber Vorsicht, während man das Rad aktiviert, ist man höchst gefährdet als schwächstes aller Verkehrsteilnehmer, unter die Räder zu kommen.

Wenn man das alles übersteht, funktioniert es eigentlich ganz gut … 😉 🙂

Advertisements

Tagged:, , , , , , , , , ,

§ 2 Antworten auf Call a Bike

  • Wassily sagt:

    „Denke gerade darüber nach, ob es in Stuttgart-Ost eigentlich auch eine DB-Radl-Station gibt?“

    EINE ? Jede Menge: Stöckach, Ostendplatz, Wagenburgstraße, Rotenbergstraße, Hackstraße.

    Wenigstens das funktioniert bei der Bahn. Vielleicht sollte die Bahn ihr Kerngeschäft auf den Verleih von Fahrrädern konzentrieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Call a Bike auf Anke's Berliner Zimmer.

Meta

%d Bloggern gefällt das: