Semmelnknödeln

10. Juni 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Ich war ein kurzes Zeitle weg, unter anderem in West-Deutschland. Kehre heute vollkommen unpolitisch zurück und werde fragmentarisch fast ‚bestürmt‘ und befragt zur Freiheitsmedaille für Frau Chancellor? Die US-amerikanischen Freunde haben Angst, Deutschland nicht mehr wieder zu erkennen, wenn sie uns demnächst besuchen und viele Menschen um mich herum, schütteln einfach nur noch ratlos, oder aber wütend, den Kopf?

„Liebe Freunde in US, Ihr werdet Deutschland NICHT wieder erkennen, nachdem Ihr es Mitte der 80iger Jahre verlassen habt! Das Land in welches Ihr Euch aufgrund Eures langjährigen Aufenthaltes verliebt habt, gibt es so nicht mehr. Die schönen Landschaften, Schlösser und Sehenswürdigkeiten sind schon noch da – es sind sogar noch ein paar dazu gekommen, auch der wunderbare portugiesische Wein, das leckere Essen usw. Nur die Freiheit ist uns mehr als ein wenig abhanden gekommen, jedenfalls die, die wir Westdeutschen kennen und die Ihr so genossen habt. Und deshalb sind wir auch mehr als ein bisschen verwundert, dass ausgerechnet Euer Präsident unserem ‚Mädel aus der Uckermark‘ die Freiheitsmedaille verliehen hat. Dieses ‚Mädel‘ scheint einer anderen Welt entsprungen, es lächelt nur noch im Ausland und verkündet matt, müde und schlecht gelaunt im Inland neue ‚Friedenseinsätze‘ für deutsche Soldaten?

Am Wannsee droht ein Versuchsreaktor in die Luft zu fliegen, aber wo ist das schon? Irgendwo bei Berlin und wo ist das? Offensichtlich ganz weit weg vom Regierungsviertel der BRD! Und wie wichtig ist das schon? Die paar Touristen die da herumlaufen … so schlimm wird’s die schon nicht treffen und gerade US-Amerikaner sind ja bekannt dafür, sich nicht allzu lange an einem Ort aufzuhalten. Keine Angst, Euch geht’s nicht so wie den Japanern, die mit ihrer Kernschmelze auf Inseln gefangen sind. Der republikanische Polit-Feudalismus schlägt mittlerweile royalen Prunk um Längen und endlich sieht man auch mal schlecht inszenierte Mode. Nein, Ihr müsst Euren Besuch nicht verschieben! Wann sonst hättet Ihr die Gelegenheit, all‘ die Neuigkeiten zu bewundern? Die smarten Politiker in ihrem rückständigen Fortschritt, den geschmacklosen Wiederaufbau am Potsdamer Platz, die Strassensperrungen, die endlosen Eskorten und die ständig übertriebenen Polizeiaufgebote, wenn sich mal mehr als eine Handvoll Menschen versammelt.

Die ’normalen‘ Menschen in Deutschland sind relativ harmlos, egal ob Ost oder West, sie leiden nur ein wenig, oder ein bisschen mehr, unter der getriebenen Angst ihrer politischen Kaste, die sich vor Feinden schützt, die sie selbst kreirt. Aber auch diesem Szenario kann man in Berlin entkommen: den besten bayrischen Schweinsbraten gibt’s im Schlesischen Viertel und die besten Gurken im Spreewald. Und dass Euer ‚Hawaiianer‘ das nicht so im Überblick hat, kann man ja auch ein bisschen nachvollziehen, denn wer kann sich denn schon, am anderen Ende der Welt, eine solche Entwicklung in Europa vorstellen?

Wir freuen uns auf Euch, wirklich! Das Tenderloin ist bestellt, der Gefrierschrank ready for Ice-Cream in Massen, die Wein-Bestellung nach Portugal läuft, Bier und Knödel sind reserviert, die Reiseplanung läuft auf Hochtouren. Wir lassen uns doch nicht unsere Freundschaft versemmeln, von Weltfremden mit Realitätsverlust, deren Lebensinhalt aus Ordensverleihung und Staatsbanketten besteht?

See you in freedom!“

🙂

Advertisements

Tagged:, , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Semmelnknödeln auf Anke's Berliner Zimmer.

Meta

%d Bloggern gefällt das: