Konfusion

15. Juli 2011 § 2 Kommentare

Vielleicht beschert uns der ‚Wettergott‘ den Herbst im Juli, damit wir uns mal näher mit den politischen Zuständen beschäftigen? Wenn man so quer durch Europa blickt und von dort aus in die Welt, kommt man aus dem Kopfschütteln nicht mehr heraus. Dazu kommt, dass hier in Berlin, im September, Wahlen anstehen. Noch nie ist mir die Orientierung diesbezüglich so schwer gefallen, wie hier. Neben der aufgedunsenen bundespolitischen Seifenblase stolpern alle Parteien konfus durch die Gegend, so kommt es mir vor. Keine Partei erkennt wirklich anstehende lokalpolitische Probleme, es geht nur um Posten und Pöstchen, so mein Eindruck. Die Bundespolitik, die sich wie ein Fremdkörper mitten in der Stadt breit macht, erstickt sämtliche Ansätze im Keim.

Die Armut liegt vor den Toren der Regierungsgebäude und wird von den Kommunal- und Landespolitikern mit Party-Geschwätz weggeschwafelt.

Die Grünen sind eine herbe Enttäuschung hier in Berlin; mir drängt sich das Gefühl auf, das man zwar eigentlich gerne ’natürlich‘ wäre, aber gar keine Ahnung davon hat. Es ist totaler Schwachsinn, darüber nachzudenken, aus Berlin eine Fahrradstadt zu machen, während sich die 30-Tonner quer durch die Stadt wälzen. In Stuttgart hatten diese Monster-Vehikel schon seit Jahren Durchfahrtverbot in der Innenstadt – und funktioniert hat es ganz gut.

Die SPD verkraftet ihr Desaster um Ex-Kanzler Schröder nicht und versucht genauso wie die CDU, Wähler mit Kaffee-Kränzchen und Ehrenamtslobhudelei zu ködern: ein Auslaufmodell!

Die FDP wirkt planlos und

die LINKE wirkt orientierungslos

und der Rest? Muss ich darüber nachdenken? Ich denke NEIN!

Die Menschen hier machen sich zunehmend Sorgen um ihre Zukunft, während die Politiker schamlos in ihren Luftschlössern leben. Eine Berlin-Wahl hat keine wirkliche Chance, sie wird zu sehr beeindruckt von bundespolitischer Konfusion. Bleibt zu hoffen, das gutes Wetter und gute Parties die Berlin-Politiker mal wieder in die Nebenrolle drängen, in der sie sich sowieso schon befinden …

Und solange wir einen Moritz Rinke in der Stadt haben, der im Tagesspiegel seine Satire zum Besten gibt, muss man sich nicht wirklich aktuell Sorgen um die Berliner machen … 😉  Danke für den aktuellen Beitrag von heute! 🙂

Advertisements

Tagged:, , , , , , , ,

§ 2 Antworten auf Konfusion

  • Gregor sagt:

    Hi Anke, man muss sich schon etwas durchwusseln damit man einen Überblick bekommt. Am besten immer direkt zu speziellen Themen suchen, da man ansonsten nur das 0815 Zeugs bekommt. Bisher hab ich nur was zur Gesundheitsthemen gefunden (http://www.krankenversicherung.net/berlin-wahl) gibts aber sicherlich auch noch für Wirtschaft und Bildung. Tante Google hilft da bestimmt weiter.
    P.S. Finde es dieses Jahr auch sehr schwierig mit der Parteiwahl!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Konfusion auf Anke's Berliner Zimmer.

Meta

%d Bloggern gefällt das: