Ungemütlich

20. Juli 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

… ist es in Berlin. Nicht nur das Aprilwetter im Juli bereitet schlechte Laune, sondern auch etliche Nachrichten und Ereignisse. Der Berliner Senat hat die geplante Kunsthalle hinter dem Humboldt-Hafen endgültig gestrichen. Dafür werden mehr Beamte eingestellt, vornehmlich um Steuern einzutreiben. Seit dem Mittag ist das Regierungsviertel (mal wieder) weiträumig abgesperrt. Unzählige Polizisten bewachen die Rekruten der Bundeswehr, damit diese in aller Ruhe, in einer angeblichen Öffentlichkeit ihren Amtseid leisten können. Die Hubschrauber kreisen schon seit Stunden über Berlin-Mitte.

Die Bundesregierung leitet Maßnahmen zur Untersuchung der Kleingarten-Misere im Osten Deutschlands ein. Die Soziologen dürften sich freuen über Aufträge, deren Ergebnisse nach allen Regeln der Logik, bereits bekannt sind. Böse ist, wer annimmt das hätte was mit Wahlkampf zu tun.

Die überbordend zur Schau gestellte Staatsmacht wirkt nicht nur provozierend, sie schürt auch Ängste in der Bevölkerung. Stellt sich die Frage ob dies gewollt ist oder einfach nur unüberlegt? Die Stadt ist voller Touristen, es präsentiert sich ihnen eine Stadt voller Absperrungen. Demnächst müssen sie auch noch auf zeitgenössische Kunstpräsentation verzichten, werden sie dann irgendwann überhaupt noch wiederkommen? Und welche Steuern werden die neue eingestellten Finanzbeamten einziehen können, wenn Berlin sich zur Brache im Brandenburgischen Sand zurück entwickelt?

Advertisements

Tagged:, , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Ungemütlich auf Anke's Berliner Zimmer.

Meta

%d Bloggern gefällt das: