Herbststrauss

19. September 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Gute Laune?

Ja, ich habe gute Laune! 🙂

  • obwohl den ganzen Tag schon der Hubschrauber über der Stadt surrt, scheppert und brummt
  • ich einen großen Umweg fahren musste, weil man auf keiner Seite am Abgeordnetenhaus vorbei gekommen ist
  • heute so viele Polizeibusse in der Stadt unterwegs waren, wie sonst gefühlt in einer Woche
  • der Weg gestern zum Wahllokal von Absperrgittern gesäumt war
.
Man weiss schon gar nicht mehr, welches Ereignis gerade beschützt wird? Man wird doch nicht versucht haben, den Wählerstrom zu drosseln? 😉 Heute ist der türkische Staatspräsident in der Stadt und er schien überall gleichzeitig zu sein, denn man kam nicht wirklich vor und zurück in dieser Stadt. Mal schipperte er auf dem Wannsee, dann stand er vor Schloss Bellevue, im Roten Rathaus war er auch, nicht zu vergessen sein Bad in der Menge in Kreuzberg. In den Medien sieht das alles so aus, als würden die Staatsoberhäupter sich in der Stadt bewegen, wie Touristen. Die Touristen tun mir übrigens auch leid, die müssen letztendlich ja total verstört sein oder sie finden das gut? Wer weiß das schon?
.
Und dann kommt ja auch noch der Papst. Wir Bürger dieser Stadt werden fleissig alle Programme studieren, um zu wissen, wann wir wie von A nach B kommen, um unsere Termine nicht zu verpassen. Termine, durch die wir Geld verdienen um Steuern zu bezahlen. Irgendwie muss das ganze Theater ja auch finanziert werden!
.
Ich freue mich trotzdem über meinen Herbststrauss! Die Zieräpfel habe ich auf dem Markt im Hansaviertel erstanden
.
.
und den Rest während unseres wunderschönen Ausfluges zum Liepnitzsee gepflückt
.
.
Die Menschenkette mit über 8000 Teilnehmern, rund um das Kanzleramt, haben wir an diesem Wochenende auch noch bestaunt
.
.
und dabei kam mir die Idee, dass man doch die ganze ‚Politindustrie‘ komfortabel nach Tegel verpflanzen könnte. Man weiß ja eh nicht, was man mit dem Flughafen-Gelände machen soll, nach dem Umzug nach Schönefeld? Dort hätten die Politiker  doch alles was sie offensichtlich brauchen: Start- und Landebahnen, ein komfortables Gebäude mit Restaurants, Läden und Currywurstbude. Man könnte das ganze natürlich noch ein bisschen aufpeppen und renovieren. Ein paar nette Büros draus machen, kurze Weg sind garantiert, den Sicherheitszaun könnte man erhöhen und die ehemaligen Kasernen der Besatzungssoldaten könnte man in angemessenen Wohnraum für Politikeransprüche umwandeln?
Nicht auszudenken, welch‘ entspannte Situation in Berlin-Mitte entstehen würde … 🙂 Ungehindert von West nach Ost zu radeln oder andersherum, welch‘ genialer Gedanke? 🙂 Keine Polizisten, keine Gitter, keine nervraubenden Hubschrabseleien. Wir Bürger hätten unsere Ruhe und die Politiker die ihre …
.
… ein Traum! 🙂
Advertisements

Tagged:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Herbststrauss auf Anke's Berliner Zimmer.

Meta

%d Bloggern gefällt das: