Party in Mexico

6. März 2012 § 2 Kommentare

Expectación, Emoción, Sensación – ohne Facebook geht gar nix, hieß es … Hola? Warum hab‘ ich eigentlich ‚wie wild‘ noch daran herumgebastelt? Ohne Facebook geht nämlich ’ne ganze Menge! 🙂

Zur Eröffnung meiner Ausstellung hatten wir eine wirklich nette Party. Kein steifes Herumgestehe, keine langweiligen Ansprachen, sondern Brezeln, Bier, Wein und Falco-Musik. Naja, der ist ja eigentlich Österreicher, aber da ich das zur Hälfte auch bin, fand ich diese Auswahl ganz gelungen.

Es gibt tatsächlich ein ‚Lou Andreas Salomé – Institut‘ hier in Mexico City! Das hat mich erstaunt. Der Veranstalter wollte meine Frauen ausstellen, ich hab‘ ihm die Auswahl überlassen. Ich bin nun keine Feministin im klassischen Sinne und ich male nicht nur Frauen, sondern Geschichten. Überrascht hat mich allerdings, wie sehr hier Emotionen beeindrucken und wie man dazu steht. Eine tolle Erfahrung. In Deutschland wird sofort die Ego-Problemwelt einer einzelnen Person diskutiert, hier findet man sich wieder und zwar ohne Scham. Vielleicht liegt es daran, das deutsche Karriere-Frauen lautstark den Rest ihrer Spezies übertönen? Ich denke an die Quote und all‘ diese Diskussionen, bei denen ich den ganz normalen Menschenverstand oftmals vermisse.

Hier sind Kinder viel Wert; man sorgt sich, nimmt sich Zeit und freut sich an ihrer Unbekümmertheit. Kinder machen viel Freude, aber auch viel Arbeit – für die Menschen hier ist es keine Last, obwohl auch hier Kinder teuer sind. Einen Spiegel dieser Situation liefern die Frauen. Ich  hatte jedenfalls jede Menge interessante Gespräche, interessante Gesprächspartner, viel Spass aber auch Ernsthaftigkeit: ‚Muss man sich seine Altersversorgung ergaunern oder kann man sie sich verdienen, indem man dem natürlichen Lebensrhythmus Raum gibt, und alle Konsequenzen bewusst eingeht?‘ – ‚Wie bewerten wir materiellen und emotionalen Profit?‘ – usw.

Auch der von den Maya’s prophezeite Weltuntergang, der in diesem Jahr stattfinden soll und Mexico offensichtlich eine Tourismus-Schwemme beschert, war Thema. Während bei uns in Deutschland darüber der Weltuntergang diskutiert wird, hofft man hier auf ‚die‘ Erneuerung. Ich schliesse mich der optimistischen Haltung an. 🙂

Jetzt lasse ich mal ein paar Wochen Ruhe einkehren und freue mich wieder auf meine Arbeit! Ich hab‘ sogar schon wieder gekocht! 🙂

Advertisements

Tagged:, , , , , , ,

§ 2 Antworten auf Party in Mexico

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Party in Mexico auf Anke's Berliner Zimmer.

Meta

%d Bloggern gefällt das: