Charme der Vergangenheit

6. April 2012 § 6 Kommentare

clix pic for diashow

Mal wieder – nur ein paar Tage, war ich hier und war ein weiteres Mal begeistert von dem ‚Jetzt und Hier‘ – aber auch jedes Mal von den Spuren der Vergangenheit beeindruckt. Damit meine ich nicht die wissenschaftlich prähistorischen, sondern die leibhaftig erlebte Vergangenheit. Hier ist Tarzan begraben, ich meine natürlich Jonny Weissmüller. Elvis hat sich hier durchgeschnulzt und die Felsenspringer sind bis heute im Gespräch beim Cocktail, derweil man etliche Movies, nach Spannung und Nervenkitzel durchhechelt, auf Small-Talk-Parties.

Hier traf sich nach der Revolution auf Kuba alles ‚was etwas auf sich hielt‘ und es sich leisten konnte. Die sog. High-Society! Dieser Hype zog einen Massentourismus nach sich, dessen Spuren man heute noch an jeder Strassenecke sehen kann. Und ja, die Menschen hier sind stolz auf diese Vergangenheit.

Für die postrevolutionäre Gesellschaft in Mexiko ist Acapulco eines der begehrten Urlaubsziele, vor allem aber für die Einwohner der Millionenstadt Mexico City, denn flexibel erreichbar durch einen drei-bis vierstündigen Trip über eine bestens ausgebaute Autobahn. So schnell erreicht man in diesem großen Land keinen Strand ohne Flugzeug. Man richtet sich ein, zwischen Verfall und Luxus – und das alles birgt einen so eigenen Charme, dass man es kaum beschreiben kann.

Schon Hernán Cortes drückte hier 15hundertirgendwas ein paar Orangenkerne in die Erde, seitdem wachsen ganz freiweillig ganze Plantagen. Die Mangos werden zu Fallobst, wie bei uns Äpfel und Birnen und das alles neben Schutt und Asche. Die Bougainvillea’s blühen am schönsten in den verlassensten Ruinen und die Kokosnüsse treiben aus, wo sie ‚verloren‘ wurden. Die Fische springen einem fast in den Mund, beim Baden im Meer …  All‘ das wirkt oftmals wie ein Triumph über menschliche Überheblichkeit …

Acapulco, Lagune, Siedlung

Advertisements

Tagged:, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

§ 6 Antworten auf Charme der Vergangenheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Charme der Vergangenheit auf Anke's Berliner Zimmer.

Meta

%d Bloggern gefällt das: