Sekt & Caviar

16. Juni 2012 § 2 Kommentare

… war man gewohnt, wenn man nach Berlin kam und die Feinkostabteilung im ‚Kaufhaus des Westens‘ besuchte. Es ist auch noch nicht so lange her, da konnte man speziell Samstag vormittags regelrechte Brunch-Orgien erleben. Der Sekt war schon längst durch Champagner ersetzt und zum Kaviar gesellte sich der Hummer. Seit ich in Berlin lebe, meide ich jedoch diese Abteilung, an diesem speziellen Wochentag, kann ich es doch auch beschaulicher in der Woche haben und ganz ohne das spezielle Publikum meinen Lieblingskäse einkaufen.

Heute musste ich mir das aber antun, Frau Mama hatte einen Auftrag erteilt und dieser gestattete keinen Aufschub. Das Wetter so lala …? Hatten die Wetterfrösche nicht den Hochsommer für dieses Wochenende ausgerufen? Es tröpfelte … aber man ist ja nicht aus Zucker, also auf’s Radl und ab durch den Tiergarten, ich konnte gerade noch zwischen den Regentropfen Slalom fahren. Im Kaufhaus angekommen, gleich hinauf in die 6. Etage. „Augen zu und durch“ so war mein Motto. Aber, was war das? Es war fast leer? Dort, wo normalerweise Hummerschlachten stattfinden, war kein einziger Gast. Zwischen den Regalen im Einkaufsbereich bewegten sich dann doch einige Menschen, vornehmlich Franzosen die wohl irgendein Busunternehmen ‚ausgespuckt‘ hatte. Schließlich ist dieser Einkaufstempel auch eine Berliner Touristen-Attraktion. Meine ’schmalen‘ Französisch-Kenntnisse reichten aus, um das Schimpfen über die Preise wahrzunehmen. Nunja, dieses Kaufhaus ist halt kein Discounter, ich dachte das weiß man inzwischen über die Grenzen hinaus? Der Besuch des WC’s kostet 50 Cent, egal ob etwas gekauft wurde oder nicht – auch so ein Ärgernis für die Bustouristen.

Ich verließ den Gourmet-Tempel per Aufzug, im Erdgeschoss angekommen strömten auf einmal Menschenmassen durch die Eingänge, ein wirklicher Run?  Unheimlich! Das relativ leere Kaufhaus um 11:30 Uhr und dann plötzlich so viele Menschen, die aber auch nicht wirklich vor hatten sich in den Räumlichkeiten zu verteilen? Irgendwie schaffte ich es zum Ausgang und erkannte die Ursache: Es regnete in Strömen! Na wunderbar. Ca. eine halbe Stunde habe ich mir die Überschwemmung angesehen, bis ich dann doch im strömenden Regen nachhause gefahren bin.

Haben die Meteorologen und die Politiker doch etwas gemeinsam? Halten sich für kompetent, lassen sich dafür fürstlich bezahlen und wenn es dann anders kommt, heißt es lapidar: Das konnte man nicht vorhersehen! Und wir Deppen schenken all‘ dem Gerede auch noch Glauben!?

Nur weil die Chinesen gerade richtig viele Audis kaufen, boomt bei uns die Wirtschaft? Wenn im KaDeWe samstags noch nicht einmal Sekt und Caviar verspeist werden, dann ist das ein Barometer. Vielleicht sollte Deutschland aus dem Euro aussteigen? Wenn dann ganz China Audi fährt, können wir ja mal bei der EU anklopfen und fragen, ob sie uns noch einen Salatkopf verkaufen?

Auf dem Rückweg sah ich mehrere Busse, vollgestopft mit Menschen in hochsommerlicher Kleidung. Laut Wetterbericht haben wir heute einen hochsommerlichen Tag hier in Berlin … ich schaue hinaus: Es regnet!

Advertisements

Tagged:, , , , , , , , , , , ,

§ 2 Antworten auf Sekt & Caviar

  • richensa sagt:

    Auch abseits vom KdW regnete es: ich stand vor der Überlegung, ob ich Gummistiefel oder offene Badeschlappen anziehen sollte. Habe mich für die Badeschlappen entschieden und bin über einen erfreulich leeren Markt geschlendert… keine Kinderwagen, die mir in die Hacken gefahren werden. Yeah!

  • ankeberlin sagt:

    Dein persönliches Vergnügen kann ich sehr gut verstehen 😉 Die Marktbetreiber und Händler waren wahrscheinlich nicht gerade glücklich?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Sekt & Caviar auf Anke's Berliner Zimmer.

Meta

%d Bloggern gefällt das: